escape
header
übung macht den meister

da wir ja demnächst in dem abnehmen einer voedingsanamnese (ich weiß das deutsche wort nicht, aber es geht darum was man so isst) geprüft werden, dachte ich ich übe mal ein wenig. Angefangen bei meinem Bruder, da ja mit 150 kg und einem BMI von 39 starkes Übergewicht hat, auch immer sagt er würde was daran verändern wollen, es ihm aber zu anstrengend ist was zu verändern. wobei es zu 90 % daran liegt, was meine ma kauft. Sie weiß, dass es ungesund ist, sie weiß, dass er abnehmen muss, sie kennt die Risiken die damit verbunden sind. Aber sie WILL nichts verändern. Und sie kann nicht sagen warum. Ich schlage ihr vor, dass sie das oder das anders machen kann. Aber nee das geht doch noch. Oder dass sie vll mal weniger Süßigkeiten kaufen soll.. Aber neee die braucht der P. ja. Und der J. muss da ja nicht rangehen. Wenn die Versuchung da ist, ist sie aber da. Ich kenn das doch von mir selber und sie kennt das garantiert auch... Aber was soll man machen. Man kann nur noch zusehen, wie der seinen Körper weiterhin versaut...und hoffen, dass das keine Gesundheidsschäden hat...
8.3.11 17:15
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de